Flyer über Heldsdorf in Rumänisch, Ungarisch und Englisch erschienen

Vorderseite der rumänischen Version des Flyers

Vor bald einem Jahr wurde die Broschüre Die evangelische Kirche in Heldsdorf vom Förderverein veröffentlicht. Als Zielgruppe waren Besucher der Kirche anvisiert, denen in attraktiver und übersichtlicher Form die Geschichte der Kirche und auch ihre Bedeutung für die Heldsdörfer Gemeinschaft präsentiert wird.

Da jedoch viele Besucher der Kirche kein Deutsch sprechen und der Besucherstrom möglicherweise ansteigt – Heldsdorf wird voraussichtlich in das Programm „Entdecke die Seele Siebenbürgens“ der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien aufgenommen und erfährt dadurch mehr Aufmerksamkeit – hat Karl-Heinz Brenndörfer den Text für ein Faltblatt geschrieben, dass nun in rumänischer Sprache, in Ungarisch und Englisch erschienen ist. Die Übersetzung ins Ungarische übernahm Hajnalka Teutsch, jene ins Englische Marianna Nicholas.

Herzlichen Dank dem Autor sowie den Übersetzern!

Rückseite der rumänischen Version

Die ersten anderthalb Spalten des Textes widmen sich jeweils der Geschichte Heldsdorfs, bevor der Schwerpunkt auf die Geschichte der evangelischen Kirche, den Altar, die Orgel und die Glocken gelegt wird. Das Faltblatt gestaltete ebenfalls Karl-Heinz Brenndörfer, der Wert darauf legte, dass es bei Bedarf in Heldsdorf rasch und kostengünstig vervielfältigt werden kann.

 

Hier geht es zu den jeweiligen Dateien im PDF-Format:

Broșură în limba română: Comuna Hălchiu

A prospektus magyarul: Höltövény község

Flyer in English: Hălchiu – a village in Transylvania

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bearbeiten Sie folgende Aufgabe, bevor Sie den Kommentar abschicken.