2016 Großbach ohne „Parfum“

Zunächst einmal wünsche ich allen Lesern ein gutes neues Jahr! Da 2016 alles besser werden wird [:-)], enthält auch der erste Beitrag des Jahres eine gute Nachricht:

Wie auf mehreren Nachrichtenportalen berichtet wird (www.infobrasov.net, www.bizbrasov.ro), scheint 2016 das Jahr zu sein, in dem die Geruchsbelästigung durch den Großbach beziehungsweise die in diesen eingeleitete Abwässer beseitigt werden wird. Bizbrasov.ro meldet: După ani de așteptări, Vulcănița nu va mai avea „parfum” pestilențial.

Verantwortlich für die Gerüche ist das Unternehmen S. C. Protan SA, das an der Landstraße zwischen Heldsdorf und Zeiden einen Tierverbrennungsanlage betreibt und Abwässer in den Großbach leitet. Ende 2015 sollte das Unternehmen die Betriebsgenehmigung verlieren, das sich bis dahin anscheinend geweigert hatte, die Anlage zu modernisieren. Allerdings besteht ein Interesse der Verwaltung an einem weiteren, jedoch den europäischen Normen entsprechenden Betrieb der Anlage.

Nun gab es eine Übereinkunft zwischen dem Bürgermeisteramt Zeiden, der zuständigen Wasserwirtschaftsbehörde (Serviciul de Gospodarire a Apelor) sowie dem Unternehmen, die vorsieht, dass Protan 2016 eine eigene Kläranlage baut und bis zu deren Fertigstellung die Abfälle zu speziellen Entsorgungseinrichtungen nach Sfântu Gheorghe, Târgu Secuiesc oder Sovata transportiert.

Alleine im Herbst 2015 musste Protan Strafen in Höhe von 90.000 Lei zahlen, da entweder durch Störfälle Abwässer in den Großbach kamen oder Umweltauflagen nicht eingehalten wurden.

Es bleibt zu hoffen, dass in Zukunft keine Strafen mehr fällig werden.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte übertrage die Zahlenwerte in Ziffern in das Feld. Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.