In eigener Sache

Vor gut einem Jahr wurde die Homepage zugänglich gemacht und der erste Beitrag im Blog des Fördervereins gepostet, dieses ist der 52. Ich nutze diesen Post, um eine kurze Rückschau zu halten und weitere Schritte kundzutun.

Blog

Das Ziel, jede Woche einen Beitrag zu veröffentlichen, wurde – gemessen an der Menge der Beiträge – in etwa erreicht. Etwas mehr Probleme gab es bei der Einhaltung der Regelmäßigkeit: Es gab Monate, in denen es nicht machbar war, in jeder Woche einen Beitrag zu veröffentlichen. So erschienen beispielsweise in mehreren Monaten lediglich drei Beiträge.

Erfreulich, wenn auch nicht bombastisch, sind die Werte zur Nutzerstatistik. In den vergangenen 30 Tagen wurde die Homepage pro Tag im Durchschnitt zehn Mal besucht. Ein Besucher blieb im Schnitt knapp drei Minuten auf der Homepage und betrachtete sich 2,8 Beiträge oder Seiten. Lediglich 32 Prozent der Besucher sprangen nach dem Besuch einer Seite wieder ab. Mir zeigen die Werte, dass das Angebot nicht ganz unattraktiv sein kann, wenn auch die Besucherzahlen nicht unbedingt hoch sind.

Von Anfang an war der Blog nicht nur dazu gedacht, Beiträge zu Heldsdorf zu veröffentlichen, auch wenn Heldsdorf im Mittelpunkt des Vereinszweckes steht. Allerdings liegt Heldsdorf in Siebenbürgen und Siebenbürgen ist ein Teil Rumäniens. Aus meiner Sicht muss der nicht nur der geographische Kontext beachtet werden, in den Heldsdorf eingebettet ist, sondern beispielsweise auch der gesellschaftliche, der politische oder kulturelle. So erschienen Beiträge, die unmittelbar wenig mit Heldsdorf zu tun haben, aber auf die Vielfalt Siebenbürgens oder Rumäniens verweisen oder gesellschaftliche oder politische Herausforderungen fokussieren. Aufgrund der Heterogenität der Beiträge wurden diese kategorisiert. Zurzeit existieren elf Kategorien. Unmittelbar mit Heldsdorf beschäftigen sich 25 der bereis erschienenen Beiträge. Die Vielfalt der Beiträge wird beibehalten.

Was noch optimierbar ist, ist die Partizipation der Nutzer. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist, Kommentare zu hinterlassen, sei es zu Beiträgen oder anderen Kommentaren. Eine zweite, auf Themen oder Sachverhalte hinzuweisen beziehungsweise Informationen zu neuen Beiträgen zu liefern. Hervorragend wäre es natürlich, weitere Autoren zu gewinnen, die im Sinne des Vereins Beiträge zu dem Blog schreiben.

Homepage

Die Homepage wird in den nächsten Monaten in mehrerlei Hinsicht verändert:

  • Einerseits sind Lücken zu schießen: Die Seiten „Zu Heldsdorf“ und „Projekte“ sind noch unvollständig.
  • Andererseits sind Aktualisierungen vorzunehmen: Die Auflistung der Projekte auf der Hauptseite der Homepage ist weder aktuell noch vollständig.
  • Drittens wird das Erscheinungsbild leicht geändert und attraktiver gemacht.

Und damit stehen schon einige gute Vorsätze für 2017!

 

Ich wünsche allen Lesern einen guten Start in das neue Jahr! Auf dass es ein gutes Jahr wird!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte übertrage die Zahlenwerte in Ziffern in das Feld. Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.