Günter Reiner: Aufführung „Der Messias“ in der Heldsdörfer Kirche

Im Rahmen der Veranstaltungen in den Kirchen und Kirchenburgen des Burzenlandes, bekannt unter dem Namen MUSICA BARCENSIS, war am Samstag, dem 7. Juli 2018, unsere Kirche in Heldsdorf Gast für die Aufführung des Oratoriums „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel.

 

 

“Der Messias“ gehört zu den Meisterwerken von Händel. Das Oratorium wurde im Jahre 1741 komponiert und im April 1742 in Dublin, der heutigen Hauptstadt von Irland, uraufgeführt. Das Oratorium setzt sich aus drei Teilen zusammen.

Zahlreiche Gäste aus nah und fern lauschten den Klängen des Orchesters und Chores Sankt Cecilia aus Klausenburg, die gemeinsam mit dem Gemischten Chor aus Hittfeld, Niedersachsen, den musikalischen Teil bestritten. Besonders eindrucksvoll erklangen das „Halleluja“ am Ende des zweiten Teils und das „Amen“ am Schluss der Aufführung. Eine Bildprojektion blendete den Text sowie die entsprechenden Titel in rumänischer und ungarischer Sprache ein.

Mir fiel auf, dass nicht nur Heldsdörfer anwesend waren: In der Kirche sprach man neben Deutsch und Ungarisch auch Tschechisch und Polnisch, ein Zeichen dafür, dass diese Musikreihe international bekannt und anerkannt ist. Hinter mir saßen Besucher aus Bayern, welche vom Altar und der wundervollen Akustik unserer Kirche begeistert waren.

Der Altarraum war gefüllt mit Mitgliedern des Orchesters und der Chöre. Die Solisten hatten kaum Platz, vor das zahlreiche Publikum zu treten, sie sangen teils in den Bänken rechts und links des Taufbeckens.

 

 

Die musikalische Leitung hatte Dr. Potyo Istvan inne. Als Solisten traten auf:

  • Gebe-Fügi Renáta: Sopran
  • Molnár Maria: Alto
  • Gheorghe Vlad: Tenor
  • Marius Adam: Bass

Hier gibt es Details zu den Chören und den Solisten in rumänischer Sprache.

Das zweistündige Konzert wurde von einem minutenlangen heftigen Applaus beendet, ein Zeichen für die hervorragende Qualität der aufgeführten Darbietung.

 

 

Den Höhepunkt der Veranstaltungen im Rahmen der Konzertreihe, die bis Ende Augst 2018 geht, soll die Aufführung der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach in der Schwarzen Kirche Kronstadt am 15. Juli 2018 sein.

Bericht und Fotos von Günter Reiner

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte übertrage die Zahlenwerte in Ziffern in das Feld. Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.